Nachhaltigkeit

Gutes für Generationen

Nachhaltigkeit

Unsere Verantwortung

Ein Unternehmen ist wie eine Persönlichkeit. Mit einigen Charakterzügen ist man geboren. Andere entwickeln sich erst im Laufe der Jahre. So ist es auch bei Peter Kölln. Unsere Kernwerte begleiten uns seit der Gründung des Unternehmens.
Schon von Anfang an steht Peter Kölln für verantwortungs­­volles, beständiges und soziales Handeln. Das gilt sowohl für die Qualität unserer Produkte als auch gegenüber unseren Mitarbeitern, Partnern und unserer Umwelt.
Genau deshalb versuchen wir bei Peter Kölln, unsere CO2- Emissionen kontinuierlich zu reduzieren. Einen Überblick über unsere Maßnahmen findest Du hier: Unser Weg zur Klimaneutralität

Peter Kölln handelt generationsübergreifend.

Unsere Entscheidungen sind auf ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit ausgelegt. Welche Maßnahmen daraus entstehen, ist ein dynamischer Prozess. So finden wir immer neue Wege für den fairen Umgang mit unseren regionalen und internationalen Handelspartnern. Ferner investieren wir in innovative und zeitgemäße Produkte.

Mit dem Aufbau und der Implementierung eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems in Anlehnung an den ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften“ verfügt die Unternehmensführung über ein etabliertes System, um die Herausforderungen und Chancen des 21. Jahrhunderts frühzeitig zu identifizieren und zu managen.

Mit der Erstzertifizierung des Unternehmensstandorts an der Westerstraße nach dem ZNU-Standard belegt das Unternehmen zudem, dass das integrierte Managementsystem zum nachhaltigen Wirtschaften den ZNU-Nachhaltigkeitsanforderungen in einem umfassenden Auditierungsverfahren durch unabhängige Dritte standhält.

Unser Weg zur Klimaneutralität

Wir haben unsere CO2-Emissionen berechnet und durch verschiedene Maßnahmen reduziert. Die verbleibenden Emissionen, die unserem Standort zugerechnet werden, gleichen wir seit 2021 konsequent über zertifizierte Klimaschutzprojekte aus. Basierend auf dem Weg der Reduktion und Kompensation haben wir unser Engagement im Jahr 2022 fortgesetzt und ausgewählte Produkte vom Anbau der Rohwaren bis zur Auslieferung an den Handel und der Entsorgung der Verpackung klimaneutral gestellt.

Unser Weg zur Klimaneutralität
Mehr Rohstoffe aus der Region

Für unsere Bio-Produkte haben wir von Anfang an nur Hafer bzw. andere Getreide aus Norddeutschland eingesetzt. Im Jahr 2019 haben wir unsere Beschaffungsstrategie auf einen vermehrten Einsatz von konventionellem Hafer aus Vertragsanbau in Deutschland ausgeweitet. Dies begleiten wir durch den Ausbau von Blühstreifen.

Heimisches Rapsöl ist die Basis der Marke HEIMATÖL, die mit weiteren nachhaltigkeitsrelevanten Attributen, wie der schonenden Öl-Herstellung und der Abfüllung in eine Flasche mit hohem Recyclat-Anteil punktet. Auch fördert der Kauf des Öles Wildbienenprojekte.

Regionales Aufforstungsprojekt

Wir möchten als norddeutsches Unternehmen ein Zeichen in der Region setzen. So haben wir 2020 begonnen, mit unserem Vertragspartner „Gut Panker“ Bäume im östlichen Schleswig-Holstein zu pflanzen. Bis 2024 sollen 5 Hektar Mischwald aus 30.000 heimischen Bäumen entstehen. 1 Hektar Wald bindet jährlich über alle Lebensphasen hinweg 10-12 Tonnen CO2. Diese Aktivitäten ergänzen wir durch 110.000 m2 Blühstreifen in der Umgebung.

Umstellung auf Ökostrom

Seit 2014 beziehen wir an unserem Standort in Elmshorn Strom aus regenerativen Energien. Diese Wasserenergie aus Skandinavien leistet einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der CO2-Bilanz unseres Standorts und ist Bestandteil unserer Klimaschutz-Strategie.

Klimaneutralität für Standort, Köllnflocken und Bio-Sortiment

Seit 2021 ist unser Standort in Elmshorn klimaneutral. Zu Jahresbeginn 2022 haben wir unser freiwilliges Engagement für den Klimaschutz fortgesetzt: Blütenzarte Köllnflocken sind ebenso wie Echte Kölln Kernige, Kölln Schmelzflocken®, Kölln Instant Haferflocken sowie alle Bio-Getreideflocken klimaneutral. Insgesamt wurden bisher 16 Produkte (Stand: August 2022) klimaneutral gestellt. Die Emissionen, die vom Anbau der Zutaten bis zur Auslieferung an den Handel und der Entsorgung der Verpackung verbleiben, gleichen wir über zertifizierte Klimaschutzprojekte aus

Immer mehr Bio-Produkte

Unser erstes Bio-Produkt - die klassischen Schmelzflocken - wurden 2000 auf Bio-Hafer aus Norddeutschland umgestellt. Danach haben wir das Kölln-Sortiment gezielt durch weitere Bio-Produkte ergänzt: Multikornflocken und -fleks®, weitere Schmelzflocken-Varianten, Hafer- und Dinkelflocken sowie unseren Haferdrink.

Ausweitung des HomeOffice Angebots

Mobiles Arbeiten unterstützt die Vereinbarung von Familie und Beruf. Es spart Zeit sowie CO2 durch weniger Fahrten zum Arbeitsplatz. Seit 2022 können Mitarbeiter, deren Arbeitsinhalt dies zulässt, einen Teil ihrer Arbeitszeit zu Hause gestalten.

Klimaschutzprojekte

Die CO2-Emissionen, die trotz unserer Aktivitäten zur Vermeidung und Verringerung von Treibhausgasen verbleiben, gleichen wir über zertifizierte Klimaschutzprojekte aus. Dabei unterstützen wir ein Aufforstungsprojekt mit einer heimischen Bambusart in Nicaragua sowie den Ausbau der Solar- und Windenergie als wichtige Elemente der Energiesicherung in Indien. Zudem werden wir bis 2024 30.000 Bäume im Osten Schleswig-Holsteins als Zeichen für unsere Region pflanzen.

 

Ganzheitliche Nachhaltigkeitszertifizierung

Wir handeln generationsübergreifend, damit sind unsere Entscheidungen auf ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit ausgelegt. Dafür haben wir ein Managementsystem nach dem von der Universität Witten/Herdecke entwickelten ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften“ aufgebaut, das regelmäßig zertifiziert wird. So können wir die Herausforderungen und Chancen des 21. Jahrhunderts frühzeitig identifizieren und managen.

Klimabilanz als Basis für die Ableitung unserer Klimaschutzstrategie

Im Jahr 2018 haben wir unsere Klimabilanz gemäß den Anforderungen des Greenhouse Gas Protokolls erstellt. Dies verschaffte uns einen Überblick, wo direkt oder indirekt CO2-Emissionen entstehen und wie hoch diese sind. Auf dieser Grundlage haben wir uns Ziele zur Vermeidung und Verminderung von CO2-Emissionen gesetzt. Im Rahmen unseres freiwilligen Engagements für den Klimaschutz sind unser Standort in Elmshorn sowie 16 Produkte (Stand: August 2022) klimaneutral gestellt. Dafür gleichen wir die jeweils verbleibenden Emissionen durch zertifizierte Klimaschutzprojekte aus.

Verantwortungsvoll

Besonders im Bereich der ökologischen Verantwortung zeigt Peter Kölln starkes Engagement: Unser ursprünglich für 2025 gesetztes Ziel, Klimaneutralität an unserem Standort in Elmshorn konnten wir bereits 2021 erreichen. Auf diesen Lorbeeren ruhen wir uns nicht aus, sondern optimieren weiterhin Prozesse, um Emissionen zu vermeiden, zu reduzieren und dadurch weniger kompensieren zu müssen.

 

Bereits seit 2014 beschäftigen wir uns im Hause Peter Kölln systematisch mit der Vermeidung und Verminderung von Emissionen und lassen uns das durch unabhängige Dritte im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 50.001 (Energiemanagement) belegen. Ferner wurde unsere Energieversorgung schon im Jahr 2014 auf Ökostrom aus regenerativen Energien umgestellt. Mit dieser Entscheidung spart das Unternehmen jährlich ca. 4.000 Tonnen CO2 im Vergleich zum herkömmlichen Strommix ein.

Darüber hinaus setzen wir uns für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen ein. Wir minimieren Transportwege und Verpackungsmaterial und achten auf den Einsatz nachhaltiger Rohstoffe.

Seit 2020 haben wir

0

Bäume gepflanzt

Beständig

Beständigkeit hat bei uns Tradition. Seit inzwischen 200 Jahren. Das schafft Vertrauen – und spricht für uns:

  • 200 Jahre Hafer- und Markenkompetenz: Peter Kölln steht für gleichbleibende und zuverlässige Qualität.
  • Höchste Sorgfalt in allen Prozessen: Unsere Produktion, Produkte und Lieferanten unterliegen strengen Qualitätskontrollen.
  • Produkte, die durch Wertigkeit und Geschmack überzeugen: Wir freuen uns, dass viele Kunden Fans und treue Anhänger unserer Produkte sind.
  • Wirtschaftliche Entscheidungen mit generationsübergreifender Grundlage: Internationale Märkte und neue Lebensmittel-Marken im Bereich Öle und Fette stellen unser Unternehmen noch stabiler auf.

Als Unternehmen mit 380 Mitarbeitern und Kunden in 40 Ländern tragen wir eine große Verantwortung. Gesundes Wachstum, wirtschaftliches Denken und gleichbleibende Qualität sorgen für stabile Verhältnisse sowie die Freiheit, mit einer starken Basis neue Wege zu beschreiten. Dabei setzen wir insbesondere beim Hafer als zentralen Rohstoff auf langjährige Geschäftsbeziehungen. So haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Bedarf an konventionellen Hafer schrittweise bis 2022 zu 30 Prozent durch Vertragsanbau aus Norddeutschland zu decken.

Sozial

Peter Kölln ist einer der größten Arbeitgeber in der Region. Hier sind wir fest verankert und sorgen dafür, dass unsere Mitarbeiter einen sicheren Arbeitsplatz haben. Wichtig ist uns:

  • Wir sind ein Familienunternehmen. Das gilt nicht nur für die Inhaberfamilie, sondern schließt die Belegschaft mit ein.
  • Unsere Zusammenarbeit ist geprägt von Vertrauen und Respekt. Wir halten zusammen – und können uns auch in schwierigen Situationen aufeinander verlassen.
  • Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist uns wichtig. Darum investieren wir mit geeigneten Maßnahmen in Arbeitsschutz, Ergonomie und Fitness.
  • Wir engagieren uns ehrenamtlich. Zum Beispiel mit Spenden an die regionalen Tafeln oder in der freiwilligen Feuerwehr.
  • Wir stehen zu unserer Region. Seit 200 Jahren sind wir ein verlässlicher Arbeitgeber.

Faire Löhne und gute Sozialleistungen genügen nicht, um ein guter Arbeitgeber zu sein. Immer mehr Menschen fordern soziales Engagement und verantwortungsvolles Handeln von Unternehmen. Erwartungen, die Peter Kölln bereits seit Jahren in vielen Bereichen erfüllt. Unsere generationsübergreifende Denkweise fordert im hohen Maß qualifizierten Nachwuchs. Als einer der größten Arbeitgeber der Region sind wir uns unserer Verantwortung diesbezüglich bewusst. Deshalb liegt der Zielwert unserer Ausbildungsquote bei mindestens 10 Prozent und wir ermöglichen dem Nachwuchs die Ausbildung individueller Qualifikation.

Ihr Kontakt