31.08.2020 | Unternehmen

Neuer Look für das Elmshorner Traditionsunternehmen

Am Donnerstag, den 27. August 2020, bot sich den Bewohnern Elmshorns ein ungewöhnlicher Anblick: Schwere Buchstabenelemente schwebten in luftiger Höhe über dem Verwaltungsgebäude der Peter Kölln GmbH & Co. KGaA an der Westerstraße. Doch was hatte es mit diesem kuriosen Spektakel auf sich?

Für diesen kleinen Tumult gibt es eine einfache Erklärung: Wie in früheren Zeiten soll auch zukünftig wieder der Name des Haferflockenspezialisten weithin sichtbar über Elmshorn prangen. Dafür wurde pünktlich zum Jubiläumsjahr auf dem Dach der Hauptverwaltung ein neuer Schriftzug angebracht. 

Gut sichtbar, in Richtung Elmshorner Innenstadt, werden die dunkelblauen Aluminium-Buchstaben in neuem Design leuchten. Und eine kleine Besonderheit gibt es auch noch: Tagsüber erstrahlt der Schriftzug in dunkelblau, nachts jedoch wird er in einem hellen Weiß zu sehen sein. Möglich ist dieser Farbwechsel durch eine Lochrasterfolie, die am Acrylglas der Buchstaben angebracht ist, sowie eine Beleuchtung durch Hochleistungs-LED’s.

Nach über 50 Jahren mussten die alten Peter Kölln-Buchstaben aus Blechmetall Ende 2018 vom Dach des Verwaltungsgebäudes weichen. In erster Linie wurden die in die Jahre gekommenen Buchstaben aus
Verkehrssicherungsgründen entfernt. Aber auch ein weiterer Grund war ausschlaggebend für den Austausch der Schriftzüge: Pünktlich zum 200-jährigen Bestehen des traditionellen Familienunternehmens wurde das Firmenlogo der Dachmarke komplett überarbeiten. Hintergrund dieser Neuausrichtung war, dass auf den ersten Blick eine klare Differenzierung zu der Haferflockenmarke „Kölln“ erkennbar sein sollte. Die Peter Kölln GmbH & Co. KGaA hat sich seit der Gründung des Unternehmens vor 200 Jahren vom reinen Haferspezialisten zu einem Multibrandunternehmen entwickelt. Und seit mehr als 15 Jahren bereichern verschiedene Traditionsmarken aus dem Öle- und Fettebereich das Produktportfolio. So kamen im Jahre 2004 „Biskin®“, „Livio®“, „Palmin®“ und „Bechts®“ hinzu, und im Jahre 2014 rundete „Mazola®“ das Segment vorerst ab.

Weitere News

Ihre Ansprechpartnerin für Anfragen rund um das Unternehmen